Skip to main content
20.04.2018 09:21 Age: 4 yrs

"Silikon reicht nicht!", dass sagt die neue DIN 18534-1

Rahden, 20.04.2018. Im Juli 2017 hat die DIN 18534, als anwendungsbezogene Nachfolgenorm für die Abdichtung im Innenbereich, die alte DIN 18195 abgelöst. Sie gilt auch für den Sanitärbereich. Damit ist sie für Installateure, Planer und Architekten verbindlich. Diese sind nun gemeinsam für eine zuverlässige Abdichtung verantwortlich!


Der Einbau von Bade- und Duschwannen und auch die Eckfuge im Duschbereich gehören – im Fall einer nicht fachgerechten Ausführung – zu den am häufigsten von Feuchtigkeitsproblemen betroffenen Bereichen. 

Die in dem Zusammenhang wohl wichtigste Neuerung lautet:  

Silikon ist keine Abdichtung.

Silikon reicht nicht für die Abdichtung von Anschlussbereichen wie Wannenanschlüssen und Eckfugen. 

Die zusätzliche Abdichtung mit hierfür zulässigen Produkten wie zum Beispiel Wannenabdichtbändern und Fugendichtbändern ist Pflicht!

Deshalb haben wir die Fliese der Zukunft entwickelt.

Eine keramische Duschwand mit werkseitig integrierter Verbundabdichtung und den notwendigen Ergänzungsprodukten, wie z.B. Fugenbändern und Eckmanschetten, für die Anschlussbereiche zu angrenzenden Bauteilen. 

CERAMAX IQ ist die Fliese der Zukunft. Die patentrechtlich geschützte Systemlösung für Duschrückwände aus Keramik. Selbstklebend. Dichtend. Fugenlos.

Hier gibt es mehr Informationen.